kleiderkammer-header2.jpg Foto: Jörg F. Müller / DRK
KleiderkammernKleider-Kammern

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kleiderkammern

Kleiderkammern

Bundesweit versorgen viele DRK-Kleiderkammern Millionen von Menschen mit gut erhaltener Kleidung und Schuhen und vielen weiteren Gütern zur materiellen Grundversorgung. Wir helfen Menschen in Notlagen und schwierigen sozialen Situationen schnell und unbürokratisch mit diesem Angebot.

Was bekommt man in den Kleiderkammern?

  • gut erhaltene Kleider, Hosen, Jacken und Mäntel
  • gut erhaltene Schuhe und Stiefel für den Sommer/Winter
  • Wäsche, Bettzeug und Decken
  • und vieles andere mehr

DRK-Kleidercontainer

Private Kleiderspenden können ganz einfach in den nächsten Rotkreuz–Altkleidercontainer gelegt werden.

Was geschieht mit der gespendeten Kleidung?

Den größeren Teil, meist beschädigte und nicht mehr tragbare Textilien, gibt das Rote Kreuz an eine Verwertungsgesellschaft, die die wertvollen Rohstoffe weiterverarbeitet. So entstehen zum Beispiel Fußmatten, Autositzbezüge oder Putzlappen.

Mit dem Erlös kann das DRK die Jugendarbeit, den Suchdienst, die Kleiderkammern selbst oder unsere ehrenamtlichen Bereitschaften unterstützen, wie zur Anschaffung von Ausrüstung, die im Katastrophenschutz benötigt wird.

Fünf Prozent der gesammelten Kleidung werden in zentralen Katastrophenschutzlagern nach Klimazonen getrennt bereit gehalten.

Auf den DRK Altkleidercontainern informieren einheitliche Info-Aufkleber über die Verwendung der Kleidung. Wer wissen möchte, was vor Ort gebraucht wird, wo Kleidung abgegeben werden kann – und was mit den Spenden konkret passiert, kann sich gern an den Kreisverband  wenden.