DrogenberatungsstelleDrogenberatungsstelle

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Drogenberatungsstelle

Drogenberatungsstelle

Die DRK Drogenberatungsstelle im Landkreis Oberhavel richtet sich an Menschen jeden Alters mit einer illegalen Drogenproblematik (Gefährdung, Missbrauch, Abhängigkeit) und deren Angehörigen sowie Bezugspersonen. Sie berät alle Ratsuchenden nach dem akzeptierenden und ressourcenorientierten Ansatz und bietet Hilfe zur Selbsthilfe.

Was leistet die Beratung?

  • Beratung und Betreuung von suchtgefährdeten und abhängigkeitskranken Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Bereich der illegalen Drogen
  • Beantragung von und Vermittlung in Entgiftung, stationäre und ambulante Therapien
  • Ambulante Nachsorge nach einer stationären Therapie/Rehabilitation
  • Rückfall- und Krisenintervention
  • Substitutionsbehandlung (psychosoziale Begleitung)
  • Vermittlung in Suchtselbsthilfe- oder anderen Selbsthilfegruppen
  • Weitere psychosoziale oder soziale Beratung und Vermittlung in ergänzenden oder weiterführender Hilfen, z. B. Wohnen, Schuldenberatung
  • Kooperation mit Einrichtungen aus den Bereichen Jugend und Sucht
  • Präventionsarbeit
  • Betreuung von 4 Selbsthilfegruppen in den Räumen in Hennigsdorf

Was kostet die Beratung?

Die Beratung ist kostenfrei.

Standorte

  • Oranienburg

    Albert-Buchmann-Straße 17, 16515 Oranienburg

    Telefon: (03301) 3978484

    Sprechzeit: Dienstag von 14:00 bis 18:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung      

  • Hennigsdorf

    Rathenaustraße 17, 16761 Hennigsdorf

    Telefon: 03302 801645

    Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

  • Gransee

    Kolliner Straße 12A, 16775 Gransee

    Telefon: 0162 1375275 

    Sprechzeiten: Donnerstag von 11:00 bis 14:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung