Seniorengenossenschaft1.jpg
Seniorengenossenschaft OberhavelSeniorengenossenschaft Oberhavel

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Senioren
  3. Seniorengenossenschaft Oberhavel

Seniorengenossenschaft Oberhavel

Ansprechpartner

Frau Renate Teßmann

Telefon: 03301-6819772

Email: seniorengenossenschaft@drk-mohs.de

Berliner Str. 104, 16515 Oranienburg

Die Idee der Seniorengenossenschaft ist es, sich zusammenzuschließen und Menschen in der Nachbarschaft zu unterstützen, damit sie noch lange in ihren eigenen Wohnungen bleiben können. Wir bringen Menschen zusammen, die Zeit haben und noch fit sind, um sich mit ihren ganz persönlichen und vielfältigen Interessen in ihrer Umgebung zu engagieren sowie diejenigen, die Hilfe im Alltag benötigen oder jemanden für Gespräche und gemeinsame Aktivitäten suchen.

Altern wird zur Herausforderung

Die Realität ist: Wir werden immer älter und haben bereits heute keine ausreichende individuelle Zuwendung. Viele Menschen sind den größten Teil des Tages allein. Es fehlen Personal und Zeit, um ihnen das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit zu geben.

Im Jahr 2030 wird in Brandenburg jede/r Dritte 60 Jahre und älter sein. Wir brauchen vielfältige Eigeninitiativen, um zu gewährleisten, dass ein Leben zu Hause lange möglich ist und sollten uns nicht darauf verlassen, dass der Staat es schon richten wird.

Gemeinsam sind wir stark

Wir wollen viele werden und brauchen Sie mit Ihrer Lebenserfahrung, Kompetenz und menschlichen Wärme. Egal wie alt Sie sind, alle Generationen sind bei uns willkommen und finden eine sinnvolle Aufgabe. Jeder kann seine Fähigkeiten einbringen und dadurch zum Gemeinwohl beitragen. Wenn es Ihnen Freude bereitet, anderen zu helfen und Sie Ihre Freizeit sinnvoll verbringen möchten, dann treten Sie unserem Netzwerk bei. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass uns unser Einsatz auch viel zurückgibt. Es sind bereits intensive Kontakte oder gar Freundschaften entstanden.

Unser Vorstand führt mit neuen Mitgliedern erste persönliche Gespräche, erfragt Wünsche und Fähigkeiten und stellt dann passende Kontakte her. Gegenseitiges Vertrauen muss wachsen, gerne beziehen wir auch Familienmitglieder in die Gespräche mit ein.

Welche Angebote gibt es?

Genossenschaftler, die heute uneigennützig anderen helfen, werden später selbst Unterstützung erhalten.

Bisher bieten unsere Helfer Folgendes an:

  • Kleine Hilfen zu Hause
  • Gemeinsam Zeit verbringen
  • Unterstützung im Alltag
  • Begleitung außer Haus
  • Gemeinsames Lesen und Spielen
  • Erfahrungen austauschen
  • Gespräche führen

Alles ist möglich, je nach Interesse und Fähigkeiten der Genossenschaftler.

Wir freuen uns auf Sie!

Was kostet das Angebot?

Wir haben einen kleinen Mitgliedsbeitrag zur Deckung der Unkosten unserer Helfer.

Für Mitglieder, die ausschließlich als Helfer tätig sind, ensteht kein verpflichtender Beitrag.