Selbsthilfegruppen für Alkohol-und Drogensucht OranienburgSelbst-Hilfe-Gruppen

Selbsthilfegruppen

Die Suchtselbsthilfegruppen ergänzen das professionelle Suchthilfeangebot. Sie bieten Unterstützung im abstinenten Leben durch den Aufbau von neuer sozialer Kontakte, gegenseitiger Stärkung der Ressourcen und gemeinsamer Freizeitgestaltung. Die Gruppenmitglieder arbeiten ohne Beisein von Personen aus dem professionellen Bereich und fangen Hilfesuchende in schwierigen Situationen auf.

Was kostet eine Teilnahme?

Die Teilnahme an den Selbsthilfegruppen ist kostenlos. 

Welche Selbsthilfegruppen gibt es?

„Steh auf" Selbsthilfegruppe für Alkoholabhängige und deren Angehörige

Montags ab 18:00 Uhr und Donnerstags ab 18.30 Uhr

Ansprechpartnerin: Frau Heidrun Correia da Conceicao

 

„Zurück ins Leben“ Frauengruppe

 Jeden 1. Dienstag im Monat ab 18:00 Uhr

 Ansprechpartnerin: Frau Sylvia Wobeser

 

„NEW WAY - NO DRUGS“ Drogengesprächskreis

Jeden Dienstag ab 17:30 Uhr

Ansprechpartner: Frank Bierwagen

Wie geht es weiter?

Sie können über die Drogenberatungsstelle in Hennigsdorf Kontakt zu den Ansprechpartnern der Selbsthilfegruppen herstellen oder einfach zu einem der Treffen (nüchtern) kommen.

Alle Selbsthilfegruppen treffen sich in den Räumen der DRK Drogen- und Suchtberatungsstelle Hennigsdorf, Rathenaustraße 17 in 16761 Hennigsdorf